Menu

HAS

BUSINESS4YOU


Die Praxishandelsschule (Praxis-HAS) verbindet Allgemeinbildung und kaufmännische Bildung. Sie wird nach 3-jährigem Schulbesuch und einem verpflichtenden Betriebspraktikum mit einer Abschlussprüfung beendet.
Durch die praxisnahe Ausbildung erwirbst du sowohl Fachkompetenz (Kenntnisse und Fertigkeiten zur Lösung kaufmännischer Aufgaben) als auch Schlüsselqualifikationen (Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit, Fähigkeit zur Teamarbeit, Konfliktlösungskompetenz etc.), die für eine erfolgreiche Bewältigung der beruflichen Anforderungen entscheidend sind.
 

PFLICHTPRAKTIKUM

• INNERHALB VON 3 JAHREN
• 150 STUNDEN
• IN DER UNTERRICHTSFREIEN ZEIT
• IN UNTERNEHMEN
 

Sprachkompetenz in Deutsch und Englisch

Du lernst dich im korrekten Deutsch in Wort und Schrift auszudrücken.
Weiters erwirbst du die Fähigkeit, dich in Englisch zu unterhalten und einfache Geschäftsbriefe zu schreiben.
 

Sozialkompetenz und Persönlichkeitsentwicklung

Du lernt dich in beruflichen sowie gesellschaftlichen Situationen richtig zu verhalten.
 

Gesellschaft und Umwelt

Hier erwirbst du die grundlegenden Kenntnisse, um dich aktiv am demokratischen, wirtschaftlichen und sozialen Geschehen beteiligen zu können.
 

Wirtschaftskompetenz

In diesem Cluster bekommst du solide Basiskenntnisse in Betriebswirtschaft und Rechnungswesen, einen routinierten Umgang mit den Office-Programmen Word, Excel, Power Point, Access sowie Internetanwendung.
Außerdem werden deine Kenntnisse im Office-Management, im Projektmanagement und in der Verkaufstechnik geschult.
Praktische Erfahrungen sammelst du in einer Übungsfirma in unserem betriebswirtschaftlichen Zentrum und natürlich beim Pflichtpraktikum.
 

Dein Schulabschluss

Abgeschlossen wird die HAS durch eine
• Projektarbeit und eine
• Abschlussprüfung.

Damit entfällt die Unternehmerprüfung.
Weiters gibt es die Möglichkeit, nach der Handelsschule die Hochschulberechtigung zu erreichen.
(Berufsreifeprüfung, Aufbaulehrgang, Abend-HAK).
 

Deine Zukunft - Typische Tätigkeitsbereiche nach der Handelsschule

• Einzel- und Großhandel
• Dienstleistungsbetriebe (Versicherungen, Bahn, Post)
• Soziale Berufe
• Kreditinstitute (Banken, Sparkassen)
• EDV-Branche
• Fremdenverkehr, Hotellerie, Unterhaltungsbetriebe
• International tätige Speditionsbetriebe und Lagerhäuser
• Produktionsbetriebe (Handwerk, Industrie)

 

>