Menu
Hort


Hort


Q. Praxishort

Der Praxishort ist ein öffentlicher Hort für Schulkinder im Alter von 6 – 14 Jahren.
Der Hortalltag stützt sich auf zwei Säulen: die Hausaufgabenbetreuung und die Freizeitgestaltung. Die zwei Gruppen des Praxishortes sind organisatorisch an die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik angeschlossen.
Die Schülerinnen und Schüler der BAfEP absolvieren in den Praxishortgruppen ihre Ausbildung, dem Lehrplan entsprechend, zur Hortpädagogin und zum Hortpädagogen.

 



^ TOP



Q. Kontaktdaten

Brückengasse 2
8600 Bruck an der Mur

Tel.   +43(0)676 880 156 57

E-Mail: hort@b3-bruck.at



^ TOP



Q. Öffnungszeiten

Montag bis Freitag  von  11.00 -18.00 Uhr

Ferienregelung:
Der Praxishort  ist während der Schulferien und an den gesetzlichen  Feiertagen geschlossen.
In den Sommerferien  bietet die Stadtgemeinde Bruck a. d. Mur für Kinder von 6-14 Jahren eine Betreuung im Sommerhort  an.



^ TOP



Q. Anmeldung für den Praxishort

Voranmeldungen werden während der Öffnungszeiten das ganze Schuljahr über angenommen.



^ TOP



Q. Elternbeitrag

Hortbeitrag 135.- Euro pro Monat ( 11x jährlich)
Essensbeitrag 80.- Euro pro Monat ( 10x jährlich)
 



^ TOP



Q. Pädagogisches Team

AV Anita Kohl
Leiterin des Praxishorts
   
Ursula Prietl
(Hortpädagogin)
   
Irmi Winkler
(Kinderbetreuerin)
   
Sandra Hofbauer
(Hortpädagogin)
 
   
Christina Sefciuc
(Kinderbetreuerin)


^ TOP



Q. Einblicke

Töpfern

In Kooperation mit Frau Professor Ruhnau konnten die Kinder in die Welt des Töpferns eintauchen. Angefangen von den ersten Erfahrungen mit dem Material bis hin zur Herstellung einer Dose. Der Fantasie und der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

 


 

  

 Spiel und Spaß im Turnsaal

In unseren zwei großen Turnsälen haben die Kinder immer große Freude. Von aufgebauten Bewegungslandschaften bis hin zum Experimentieren finden die Kinder stets etwas Passendes für sich.

 

 
 

 Unsere Baumeister und Baumeisterinnen



 

 
Klecksburgen

Ebenso durften die Kinder eigene „Klecksburgen“ bauen. Nach einem kurzen Einblick von Frau Professor Ruhnau in die Welt der Ritter und Burgen, ging es auch schon los. Mit viel Sand und Wasser entstanden tolle Burgen.




 

 



^ TOP